OnlineFortbildungen » Online zusammenarbeiten

Fortbildungsbaustein:

Online zusammenarbeiten mit einem Etherpad

  • Zumpad
  • Cryptpad
  • Etherpad Lite im Lernraum-Berlin

Was ist ein Eherpad? Ein Etherpad – ein schon älterer Begriff – ist eine Online-Seite, auf der man Texte schreiben kann. Unterschiedliche Nutzer/-innen können diese Seite öffnen, wenn sie den Link dazu haben. Sie schreiben dann nacheinander oder gemeinsam an dem Text. Man kann es so einstellen, dass man sieht, wer welche Textstelle beigetragen hat. Das nennt man auch „kollaboratives Schreiben“.

Die Textformatierungsmöglichkeiten (Schriftgröße, -farbe, Überschriften) sind meist nur sehr gering.
Es geht nicht darum, ganze Webseiten mit BIlder und Texten zu gestalten, sondern gemeinsam Texte zu erarbeiten.

Methodischer Einsatz

Hier im eBildungslabor von Nele Hirsch finden Sie auch ein paar methodische Tipps zum Einsatz von Etherpads – dem gemeinsamen Schreiben, dem „kollaborativen Schreiben“:
link https://ebildungslabor.de/blog/padmethoden/

Update 16.3.2021 zum Datenschutz

Man legt so eine „Online-Pinnwand“ an, die Teilnehmer schreiben darauf – aber was wird nach dem Unterricht oder nach der Veranstaltung daraus? LÖSCHEN kann man es nämlich nicht. Meistens löscht der Anbieter es automatisch, aber erst nach Wochen oder Monaten (oder auch, wenn viele Wochen niemand mehr darauf arbeitet). Da können Dritte Zugriff erlangen, es kann Unsinn darauf geschrieben werden …

Selbst den Text löschen? Das bringt in der Regel nichts, denn man kann (in der Regel bei jedem Pad) in der Versionshistorie alles wiederherstellen. Vom Beginn an!

Pad löschen lassen? Die ZUM kann man z. B. per Mail darum bitten (recht aufwändig). Bei https://yopad.eu/ zumindest kann man das Pad automatisch bei Inaktivität löschen lassen schon nach 1 Tag!

Oder eben doch gleich Cryptpad nutzen! Da lege ich mir datensicher ein Pad an, gebe einen Link frei, kann ihn wieder entfernen, das Pad selbst löschen …


Für Einsteiger/-innen: Zumpad

www.zumpad.de

Zumpad (zentrale für Unterrichtsmedien) ist ein einfach gehaltenes Angebot. Man versteht schnell, wie es funktioniert. Den Link zum Pad kann man sich leicht merken und … drauflos arbeiten. Es eignet sich sowohl für den Unterricht, als auch für die Gremeinarbeit in der Schule.

Im unteren Video gibt es auch gleich noch ein paar methodische Tipps.

Für „Anspruchsvolle“: Cryptpad

www.cryptpad.fr

Cryptpad ist von seiner Oberfläche etwas komplexer, weil es mehr Möglichkeiten bietet. Man muss sich vor dem Einsatz etwas damit beschäftigen. Die Vorteile sind:
– Alles ist sicher verschlüsselt
– Wenn man sich als Lehrer/-in registriert, hat man auch eine Online-Datenablage und kann seine Pads dort sammeln
– Es gibt mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Text, als bei einem einfachen Etherpad (wie zumpad z. B.)
– Das Pad (also die Textseite) lässt sich entweder nur zum Ansehen oder zum Mit-Schreiben teilen.

Eine kurze Einführung von Nele Hirsch, die viel mit digitalen Medien im Unterricht arbeitet.

Eine ausfühliche Anleitung aus Youtube.

Etherpad lite im Lernraum Berlin

Wer schon im Lernraum-Berlin arbeitet, findet auch direkt dort ein Etherpad. Eine einfache, aber eben auch leicht verständliche Variante für die Schüler/-innen, findet man unter:

Aktivität oder Matererial anlegen > Etherpad Lite

2 Szenarien

Etherpad und Videokonferenz

In diesem Video (aus einer Videoreihe) wird gezeigt, wie die Nutzung in Verbindung mit einer Videokonferenz aussehen kann. Hier wird übrigens das Konferenztool „jitsi“ benutzt, wir machen das mit Webex …

Etherpad und Studientag oder Gremienarbeit

Nicht nur unter Corona-Bedingungen ist es immer eine Herausforderung bei Studientage oder pädagogischen Treffen: Wie machen wir das mit Stellwänden, Moderationskarten usw. in Arbeitsgruppen, die in verschiedenen Räumen arbeiten und sich dann drei Etagen höher in der Aula wieder treffen …

Wenn wir ein Etherpad haben, schreibt eine Arbeitsgruppe in Raum 101 etwas in das Etherpad, was dort an einem interaktiven Board, am Beamer oder an einem Laptop geöffnet ist. In Raum 205 kann eine andere Gruppe zeitgleich sehen, was dort geschrieben wurde und ihre Notizen machen.

Anschließend in der Aula treffen sich alle und alle Notizen liegen sofort digital vor und können von Kolleg/-innen vorgetragen und kommentiert werden (Beamer).

image_pdfimage_print