Wenn man beides haben kann – beides nutzen. Die digitale Präsentation läuft am SMART Board, aber auch Konzeptpapiere für die Fortbildung können dort präsentiert werden, Schaubilder, Impulsbilder usw.
Tagesabläufe, Programme usw. sind besser am Flipchart aufgehoben, wo sie dauerhaft zu sehen sind. Auch das Nacheinander-Aufblättern kann man zur Methode machen und gezielt einsetzen (Nicht nur, weil der Platz nicht reicht auf einem Blatt!) – siehe auch: Flipcharts gestalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert